Warum ist die Digitale Vorsorge so wichtig?

Es ist ein gutes Gefühl, alles geregelt zu haben.

Verwahrung wichtiger Daten und Dokumente:

E-Mails, Online-Informationen, Verträge, Fotos, Urkunden und viele andere Dokumente im Datenformat: Die Anzahl wichtiger, dringend zu erhaltenden Daten auf jedem PC und Laptop steigt zusehends und wird aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung auch weiterhin ansteigen.

Hinzu kommen zahlreiche Zugänge, Passwörter und Accounts für alle Bereiche des Lebens. Vom Mail-Account über Profile in sozialen Medien wie XING oder Facebook, von Kundenkonten bei Stromversorgern, eBay, Amazon und Co. bis hin zum Online-Banking.

Digitale Details und Erinnerungen erhalten:

Sichern Sie Ihre wichtigen Inhalte und nicht wiederherstellbare persönliche Erinnerungen.

Während Ordner und Papier-Unterlagen leicht einsehbar und nachvollziehbar sind, haben Ehepartner, Kinder, Geschäftspartner oder andere Berechtigte im Falle des Falles bei digitalen Unterlagen wenig Möglichkeiten. Sie sind von heute auf morgen von wichtigen Informationen abgeschnitten und haben oft keinerlei Handlungsmöglichkeit, weil Ihnen die nötigen digitalen Berechtigungen und Zugänge fehlen.

Verantwortung gegenüber Ihren Lieben:

Durch Ihre Digitale Vorsorge zeigen Sie Verantwortung und bieten Ihrer Familie und etwaigen Geschäftspartnern (bei Selbständigkeit) mehr Sicherheit – auch bei eventueller Krankheit und Geschäftsunfähigkeit.

Darüber hinaus minimieren Sie das Risiko des stetig zunehmenden Identitäts-Diebstahls, denn längst haben sich Kriminelle darauf spezialisiert, „verwaiste“ Profile zu kapern.

Mit SOMNITY, der einzigartigen Lösung zur Regelung des Digitalen Nachlasses, können sie konkrete Anweisungen hinterlassen, was mit jedem einzelnen Zugang und Profil zu geschehen hat und wie genau verfahren werden soll.

Damit alles in Ihrem Sinne läuft.

Digitaler Nachlass: Was ist das genau?

Sicherheit mit den wirklich wichtigen Details.

Daten und Informationen auf Datenträgern, Rechnern und im Internet:

Der Digitale Nachlass eines Menschen beinhaltet alles, was er im Falle seines Ablebens, aber auch im Falle einer schweren Krankheit oder Geschäftsunfähigkeit auf Datenspeichern, welcher Art auch immer, hinterlässt.

Wir alle bestellen bei Online-Versendern, nutzen Auktionsplattformen, laden Fotos in die Cloud und sind in verschiedenen sozialen Netzwerken unterwegs. Wir haben ein Online-Konto bei unserem Stromanbieter und schließen online Versicherungen ab.

Auf unseren PCs, Netzwerken, Smartphones, Clouds und Speichergeräten befinden sich wichtige Dokumente, Daten, Verträge, Kontakte, Nachweise und Abrechnungen. Dazu kommen Familienvideos, Fotos von Kindern und Urlauben – unwiederbringliche persönliche Erinnerungen.

Wer hinterlässt schon gerne Chaos!?

Während die materiellen Dinge eines Nachlasses schnell zu erfassen sind, hinterlässt man Ehepartnern, Familie und Geschäftspartnern auf dem digitalen Sektor oft eine Sisyphus-Arbeit bei der Suche nach wichtigen Angaben, eventuellen Ansprüchen aus Verträgen und existenziell wichtigen Daten.

Ein für alle Mal Ordnung schaffen: Mit SOMNITY sorgen Sie dafür, dass mit Ihrem Digitalen Nachlass so verfahren wird, wie Sie sich das wünschen.

Sie bestimmen, wo Ihre Daten verwahrt werden

Sie bestimmen, welche Person welche Daten und Zugänge erhalten soll.

Sie legen fest, wie die von Ihnen genannte Person damit verfahren soll.

Sie zeigen Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit Ihrer Familie

Persönliche Checkliste

Was gehört eigentlich zum Digitalen Nachlass?

„So wichtig sind meine Daten nicht, dass ich mir darüber Gedanken machen müsste!“

Mit der nachfolgenden Checkliste können Sie überprüfen, inwieweit dieses Zitat für Sie zutrifft – oder ob Sie ernsthaft darüber nachdenken sollten, Ihre Lieben auch digital abzusichern.

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Daten und Informationen, die im „Fall des Falles“ von Ihren Angehörigen eventuell nicht mehr erreichbar sind und unter Umständen sogar komplett verloren gehen.

Lassen Sie es nicht so weit kommen!

PC- & Smartphone-PINs

Social Media. XING, Facebook, Twitter, LinkedIn etc.

Online-Banking

Mail-Accounts

Konten bei Stromversorgern

Konten bei Versicherungen

Konten bei Telefon- und Mobilfunkanbietern

Kunden-Accounts im Online-Handel. Amazon, Zalando etc.

Auktions-Plattformen-Accounts. eBay etc.

Internetprovider und Websites. Strato, 1&1, Typo3, WordPress etc.

Zugänge zur Cloud

Accounts zu Fotoplattformen. Flickr etc.

Amtliches. Steuer und Finanzamt

Urkunden. Versicherungspolicen, Zeugnisse, Zertifikate etc.

Kaufvertäge. Immobilien, KFZ etc.

Notarielles. Testament, Vereinbarungen, Beglaubigungen etc.

Verträge. Mietverträge, Arbeitsverträge, Kaufverträge etc.

Hypotheken, Kredite

Nachweise, Bestätigungen

Mitgliedschaften

Rentenunterlagen

Energieversorger

Konten im In- und Ausland

Kryptowährung

Immobilien

Wertpapiere

Depots

Beteiligungen

Patente, Rechte

Tantiemen

Sammlungen

Geburtsurkunden

Familien-Stammbuch

Versicherungen

Zeugnisse

Fotos der Kinder

Familien-Videos

Persönliche Nachrichen

Medizinisches

Hobby und Urlaub

Unwiederbringliche Erinnerungen

Persönliche und sensible Daten jeder Art

Arbeitsverträge und Vereinbarungen

Geschäftsanteile

Betriebliche Altersvorsorge

Kontakte, Adressen

Personal- / Gehaltsunterlagen

Steuer- und Notarunterlagen

Mailverkehr